Führungskraft Arzt

Wer Führungsverantwortung übernimmt, sollte sich zunächst mit seinem eigenen Verhalten befassen. So hat jeder seine eigenen Führungserfahrungen gesammelt, in der Familie wie in der schulischen und beruflichen Laufbahn.

In Vorbereitung auf Wirtschafts- und Strategiepläne werden Chefärzte oft von der Klinikleitung gefragt, wie ihre Abteilung im Vergleich zum Wettbewerb dasteht. Tools dafür sind Markt- und Wettbewerbsanalysen.

Ein Qualitätsmanagement-System trägt in vielen Einrichtungen dazu bei, die Anforderungen des Alltags besser bewältigen zu können. Was gute QM-Systeme ausmacht, ist eigentlich ganz einfach: Es geht darum, die Dinge anzuschauen, wie sie wirklich sind, um sie dann besser zu machen.

Viele Führungskräfte treffen Entscheidungen defensiv: Sie entscheiden nicht danach, welche Option die sachlich beste ist, sondern welche das geringste Risiko für sie selbst birgt. Das zumindest ist das Ergebnis einer Umfrage des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung.

Arbeitsgruppen unter weiblicher Leitung erzielen bessere Ergebnisse als jene unter männlicher. Insbesondere Frauen laufen unter weiblicher Führung zu Höchstform auf.

Wie funktioniert Teamboarding und was bringt die Methode im Klinikalltag? Das erklärt Bernd-Christoph Ulrich, Ärztlicher Leiter des Notfallzentrums im Klinikum Oldenburg im Interview.

Ein modernes Arbeitszeitwirtschaftssystem in Kliniken ist unbedingt erforderlich. Denn eine verlässliche Dienstplanung und transparente Ist-Arbeitszeiterfassung steigert auch die Arbeitgeberattraktivität.

Keiner kann all jene Anforderungen erfüllen, die an Führungskräfte im Gesundheitswesen gestellt werden. Hilfreich ist, sich immer wieder die gleiche Frage zu stellen: Was ist jetzt im Moment gerade wichtig?

Viele Mitarbeitende fühlen sich wie kleine Rädchen in einer großen Maschine, die nur eine Aufgabe haben: funktionieren! Steigende Fehlzeiten zeigen, dass das immer weniger Beschäftigte können oder wollen.

Vorgesetzte, die einen konstruktiven Führungsstil pflegen, fühlen sich selbst wohler als jene, die zu einem destruktiven Führungsstil neigen. Zumindest fand das ein Team der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Universität Koblenz-Landau...

Pages

Sie wollen die neuesten Stellen regelmäßig per E-Mail erhalten?
Nichts leichter als das! Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Jetzt JobMail Service einrichten