szmtag Zum Hauptinhalt springen

Ärztin/Arzt als Leiterin/Leiter (w/m/d) des Fachbereichs Gesundheitsamt

Der Saarpfalz-Kreis ist als Wirtschaftsregion im Herzen Europas die Heimat von rund
145.000 Menschen. Während im nördlichen Teil des Kreises viele Betriebe der
weiterverarbeitenden Industrie angesiedelt sind, darunter Großunternehmen wie Bosch undMichelin, ist der Süden landwirtschaftlich geprägt und von einer besonderen landschaftlichen Schönheit - der Bliesgau wurde beispielsweise im Mai 2009 als UNESCOBiosphärenreservat ausgezeichnet. Die Kreisverwaltung in Homburg versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen und bietet für die Bürgerinnen und Bürger (w/m/d) mit rund 660 Beschäftigten ein breites Leistungsspektrum.

  • Kundenorientierung
  • Teamgeist
  • Qualitätsbewusstsein

sind definierte Ziele unseres Leitbildes.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Geschäftsbereich 4 - Kinder, Jugend, Familie und Gesundheit - die Stelle einer/eines

Ärztin/Arztes als Leiterin/Leiter (w/m/d) des Fachbereichs Gesundheitsamt

zu besetzen.

Gemeinsam auf Bewährtes bauen und neue Wege gehen - dafür brauchen wir Ihren Mut und Ihre Gestaltungskraft!

Der öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) überwacht die Infektionshygiene in Krankenhäusern, Arztpraxen und Gemeinschaftseinrichtungen. Er kontrolliert die mikrobiologische Qualität des Trinkwassers, kümmert sich gemeinsam mit  niedergelassenen Zahnärzten und Krankenkassen um zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen und Gruppenprophylaxe in Kindergärten, Kindertageseinrichtungen und Schulen. Er führt Schuleingangsuntersuchungen durch, berät zu Impfungen und bei Entwicklungsstörungen oder Behinderungen.

Zu den Aufgaben der Gesundheitsämter gehören auch amts-, vertrauens- und gerichtsärztliche Untersuchungen für Gutachten, Atteste oder Gesundheitszeugnisse.  Und der ÖGD ist nicht zuletzt Ansprechpartner bei psychosozialen Problemlagen – bei Bedarf und in Krisensituationen auch zu Hause.

In der aktuellen Pandemielage liegt ein Schwerpunkt in der Durchführung der  Aufgaben des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Das Gesundheitsamt setzt hier seine ganze Kompetenz ein, um die Bürgerinnen und Bürger (w/m/d) vor der Bedrohung durch das Coronavirus zu schützen und koordiniert u.a. die Kontaktpersonennachverfolgung.

Sie haben Interesse zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen? Dann erwartet Sie eine spannende Tätigkeit beim Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises!

Als Leiterin oder Leiter (w/m/d) des Gesundheitsamtes gestalten Sie gemeinsam mit den zuständigen Gremien des Saarpfalz-Kreises die Lösungen für die  Herausforderungen der Zeit. Im Fokus stehen Gesundheitsförderung und Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren.

Gemeinsam mit Ihrem Team aus ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten Sie
unterschiedlichste Leistungen aus den Bereichen Medizin, Zahnmedizin, Umwelt und
Hygiene, Sozialpädagogik und Verwaltung an.

Ihre Aufgaben:

  • Sie steuern das Amt zur Erfüllung der Aufgaben nach dem ÖGDG in fachlicher, konzeptioneller, personeller, finanzieller und organisatorischer Hinsicht
  • im Rahmen der Kernaufgaben einer Amtsärztin/eines Amtsarztes (w/m/d) sind Sie für die Überwachung und Förderung der Gesundheit und Lebensverhältnisse der Bevölkerung des Saarpfalz-Kreises sowie die Einhaltung der entsprechenden Gesetzgebung zuständig
  • im Falle der gesundheitlichen Gefahrenabwehr sind Sie für die Einleitung von Sofortmaßnahmen und die Erstellung von Notfallkonzepten verantwortlich und unterstützen den Katastrophenschutz
  • Veränderungsprozesse werden von Ihnen aktiv initiiert und mit großem  Engagement durchgeführt. Sie entwickeln den Fachbereich weiter, indem Sie u.a. das Berichtswesen optimieren, das Dienstleistungsspektrum erweitern und neue Softwareprodukte implementieren
  • Sie vertreten den Fachbereich Gesundheitsamt nach außen und in den Gremien

Für diese Position suchen wir eine erfahrene, engagierte Führungspersönlichkeit, die sowohl über die fachlichen Voraussetzungen als auch über die notwendige soziale und kommunikative Kompetenz verfügt, um dieses vielfältige und interessante Tätigkeitsfeld zu bewältigen. Gleichzeitig wird die Bereitschaft erwartet, sich neuen Herausforderungen einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Verwaltungs- und Führungstätigkeit und der Weiterentwicklung des Fachbereichs vor dem Hintergrund gesetzlicher und gesellschaftlicher Veränderungen zu stellen.

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • Sie verfügen über eine Approbation als Ärztin/Arzt (w/m/d) der Humanmedizin mit dauernder Berechtigung zur Ausübung des ärztlichen Berufs in der Bundesrepublik Deutschland, bestenfalls mit Promotion
  • Sie sind Fachärztin/Facharzt (w/m/d) für öffentliches Gesundheitswesen und besitzen bestenfalls eine Weiterbildungsermächtigung
  • Sie verfügen über umfassende mehrjährige medizinische Kenntnisse, Erfahrungen und eigenverantwortliche Tätigkeiten einschließlich Begutachtungen sowie sozialmedizinische Kenntnisse
  • Sie verfügen über IT-Kenntnisse, insbesondere in den MS-Office-Anwendungen, sowie Affinität im Umgang mit modernen Medien

Ihre persönlichen Kompetenzen:

  • Sie überzeugen mit hoher Führungs-, Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • die Förderung und Motivation der Mitarbeiter bei gleichzeitiger zielgerichteter Steuerung und Prioritätensetzung ist Ihnen wichtig
  • Sie zeichnen sich durch ausgeprägte Kommunikationsstärke in Wort und Schrift, Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsstärke aus
  • Sie arbeiten selbständig, strukturiert und mit hoher Flexibilität

Darüber hinaus erwarten wir die Fähigkeit zu bürgerorientierter wirtschaftlicher Aufgabenerledigung, eine hohe Einsatzbereitschaft sowie eine an den dienstlichen Erfordernissen orientierte flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch die Bereitschaft zur  Teilnahme am amtsärztlichen Hintergrunddienst wird vorausgesetzt.

Wegen der Außendiensttätigkeit sind der Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft, das Privat-Kraftfahrzeug zu Dienstfahrten (gegen Kostenerstattung) einzusetzen, erforderlich. Zudem sind bei Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis ohne Eintragungen vorzulegen sowie ein ausreichender Impfschutz bzw. die Immunität gegen Masern durch Impfausweis oder ein ärztliches Attest nachzuweisen. Letzteres gilt nicht für Personen, die vor dem Jahr 1971 geboren sind oder für Personen, die wegen einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können.

Wir bieten:

  • eine sichere Alternative zur Beschäftigung in einer Klinik oder Niederlassung mit eigener Praxis
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Arbeiten mit einem multiprofessionellen, kompetenten und motivierten Team
  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Kommunalverwaltung und einem kunden- und qualitätsorientierten Arbeitsumfeld
  • als familienfreundliches Unternehmen flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • umfangreiche bezahlte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine zusätzliche Altersvorsorge
  • Ihre Mobilität unterstützen wir mit einem JobTicket

Die Vergütung der unbefristet zu besetzenden Stelle erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 15 sowie durch eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Entgeltbestandteile. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen wird eine Facharztzulage sowie eine Arbeitsmarktzulage gewährt. Eine (spätere) Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen grundsätzlich möglich. Die Stelle ist auch  grundsätzlich für Teilzeitkräfte im Rahmen von sog. Job-Sharing-Arbeitszeitmodellen geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (Anforderungen der Stelle, gewünschte Verteilung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.

Der Saarpfalz-Kreis verfügt über einen Frauenförderplan und ist an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

Die Kreisverwaltung arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen über Interamt sind ausdrücklich erwünscht. Diese
Stellenausschreibung finden Sie unter

https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?partner=312

Sofern Sie eine schriftliche Bewerbung einreichen möchten, richten Sie diese bitte mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Arbeitszeugnisse usw.) an den Saarpfalz-Kreis, Fachbereich Personal, Innere Dienste, Am Forum 1, 66424 Homburg. Sofern Sie einen ausländischen Studienabschluss besitzen, legen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und den Anerkennungsbescheid über die Gleichstellung des Abschlusses vor.

Die Bewerbungsunterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Bitte reichen Sie daher keine Originaldokumente, Mappen, Klarsichthüllen etc. ein. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.

Die Bewerbungsfrist endet am 29. August 2021.

Für weitere Auskünfte rufen Sie einfach an: Landrat Dr. Theophil Gallo, 06841/104 8203.

Informationen über uns finden Sie im Internet unter: www.saarpfalz-kreis.de.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu
dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Ärztin/Arzt als Leiterin/Leiter (w/m/d) des Fachbereichs Gesundheitsamt

Saarpfalz-Kreis
66424 Homburg
Vollzeit

Veröffentlicht am 31.07.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Am Kreishaus 1-5, 65719 Hofheim am Taunus, Deutschland
Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg, Deutschland
Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg, Deutschland