szmtag Zum Hauptinhalt springen

(Fach)ärztin oder (Fach)arzt (Kinder- und Jugendmedizin) als Leiter*in

Die Stadt Göttingen ist eine moderne, bürgerorientierte Stadtverwaltung mit ca. 2.200 Bediensteten am Hochschulstandort Göttingen.

Sie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen

eine*n (Fach)ärztin bzw. (Fach)arzt (m/w/d) (Kinder- und Jugendmedizin) als Leiter*in des Fachdienstes Kinder- und Jugendmedizinischer Dienst

Stelleninformationen

Arbeitszeit: Vollzeit (40 Stunden/Woche bei Beamt*innen und 39 Stunden/Woche bei Beschäftigten), Teilzeit möglich.

Vergütung: bis EG 15 TVöD bzw. bis A 15 NBesG

Befristung: unbefristet

Kennung: 53/Ärzt*innen

Bewerbungsfrist: 20. Juni 2021

Kontaktinformationen
Fachliche Fragen: Herr Dr. Mayr | Tel.: 0551/400-4805
Fragen zum Auswahlverfahren: Frau Menke | Tel.: 0551/400-2196

Ihre Aufgaben

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören

im Kinder- und Jugendmedizinischen Dienst

  • die Durchführung von Schuleingangsuntersuchungen sowie
  • Untersuchungen der Kinder in den 4. Grundschulklassen nach einem
  • standardisierten Verfahren,
  • die Beratung der Eltern und Lehrkräfte,
  • die Durchführung von Schutzimpfungen,
  • die Begutachtung von Kindern mit Beeinträchtigungen,
  • die Durchführung und Beurteilung von Entwicklungsdiagnostik,
  • die PC gestützte Dokumentation zur Vorbereitung einer Gesundheitsberichterstattung sowie
  • die Mitwirkung bei Projekten, u.a. zu den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention und

im Infektionsschutz

  • die Durchführung von Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz
  • einschließlich der Überwachung u.a. in den Bereichen Infektionshygiene
  • (inklusive der Überwachung von medizinischen Einrichtungen), Trinkwasser
  • und Badegewässer,
  • die Bearbeitung von Infektionsmeldungen und die selbständige
  • Durchführung der erforderlichen Ermittlungstätigkeiten gemäß IfSG,
  • insbesondere im Rahmen der aktuellen Pandemie,
  • die Anordnung und Überwachung von infektionspräventiven Maßnahmen,
  • die Dokumentation von Untersuchungs- und Überwachungsergebnissen,
  • deren Auswertung sowie die mündliche und schriftliche Bearbeitung von
  • Anfragen der Bürger*innen zu Themen der Infektionshygiene,
  • vielfältige Gutachtenaufgaben,
  • die Mitarbeit bei der konzeptionellen Entwicklung des Fachdienstes,
  • die Durchführung von Projekten für unterschiedliche Zielgruppen sowie
  • überregionale Gremienarbeit.

Hinzu kommt bei den Leitungspositionen

  • die Leitung des Fachdienstes in organisatorischer Hinsicht
  • (Organisation und Koordination der verschiedenen Prozesse sowie
  • Erarbeitung und Fortschreibung der anzuwendenden Standards),
  • die Personalverantwortung einschließlich der Weisungsbefugnis,
  • die Personalführung (bspw. das Durchführen von Mitarbeitergesprächen und die Erstellung von Beurteilungen),
  • die fortlaufende Qualitätssicherung der Leistungen (bspw. das
  • Durchführen regelmäßiger Dienstbesprechungen und die Ermittlung von
  • Fortbildungsbedarf) sowie
  • die Mitwirkung bei der Auswahl von Mitarbeiter*innen.
  • Eine Änderung des jeweiligen Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Mögliche Einsatzorte sind die Hauptstelle Göttingen am Theaterplatz 4 sowie die Nebenstellen in Duderstadt, Hann. Münden und Osterode am Harz. Die Wahrnehmung der Aufgaben ist mit Außendiensttätigkeiten verbunden. Vereinzelt sind Dienste außerhalb der üblichen Dienstzeiten erforderlich. Die Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst des Gesundheitsamtes ist erforderlich.

Ihr Profil

Sie verfügen über

  • eine ärztliche Approbation und
  • sind im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und bereit, Ihren
  • privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Wegstreckenentschädigung
  • einzusetzen.

Wünschenswert ist

  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung sowie
  • eine abgeschlossene Zusatzqualifikation als Fachärztin bzw. Facharzt
  • „Kinder- und Jugendmedizin“ bzw. „Öffentliches Gesundheitswesen“. Sofern diese Berechtigung nicht vorliegt, besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, eine entsprechende Weiterbildung zu absolvieren. Ihre Bereitschaft hierzu würde begrüßt.

Die Tätigkeiten erfordern eigenverantwortliches Arbeiten, eine hohe Stresstoleranz, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Flexibilität.

Was wir bieten

  • Zertifizierter TOP-Arbeitgeber Südniedersachsen
  • Flexible Arbeitsbedingungen (flexible Arbeitszeiten und zahlreiche Teilzeitarbeitsmodelle, Homeoffice, mobiles Arbeiten)
  • Lebensphasenbewusstes Arbeitsumfeld (u.a. Krippenbelegplätze, Sonderurlaubsformen z.B.
  • bei pflegebedürftigen Angehörigen, Freistellungsmöglichkeiten für Bildungsurlaube)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, u.a. mit Kursangeboten in der Mittagspause
  • und Vorträgen
  • Vielfältige, an das Berufsbild angepasste Fortbildungsprogramme und Karrieremöglichkeiten

Sie möchten gern in Teilzeit arbeiten? Dann geben Sie bei Ihrer Bewerbung bitte den gewünschten Stundenumfang und die bevorzugte Verteilung der Arbeitszeit an. Wir prüfen, ob wir Ihrem Wunsch entgegenkommen können.

Hinweis: Aufgrund des Masernschutzgesetzes ist seit März 2020 vor einer Einstellung von nach 1970 geborenen Personen ein Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz (bspw. ein entsprechender Impfschutz) zwingend vorzulegen.

Auf Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf,  Nachweise in Bezug auf das Anforderungsprofil, aktuelles Arbeitszeugnis/aktuelle dienstliche Beurteilung) freuen wir uns. Senden Sie diese bitte bis zum 20. Juni 2021 unter Angabe der o.a. Kennung an: Bewerbungen@goettingen.de

Alternativ können Sie sich in Papierform bei der Stadt Göttingen, Fachdienst Personalwirtschaft, Breslauer Str. 2, 37085 Göttingen, bewerben. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Mappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden.

Datenschutz

Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Die Stadt Göttingen strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Wir erkennen damit Vielfalt als Teil unserer Unternehmenskultur an. Unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung heißen wir alle Talente, die uns voranbringen wollen, willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

Um die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zu fördern, freuen wir uns besonders auf die Bewerbung von Männern. Zum Abbau der Unterrepräsentanz in Leitungspositionen wird hinsichtlich der beiden Leitungsstellen die Bewerbung von Frauen besonders begrüßt. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

(Fach)ärztin oder (Fach)arzt (Kinder- und Jugendmedizin) als Leiter*in

Stadt Göttingen
Hiroshimaplatz 1-4, 37083 Göttingen
Vollzeit

Veröffentlicht am 20.06.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Nürnberger Str. 12, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz, Deutschland
Kadiner Str. 23, 10243 Berlin, Deutschland
Postpl. 5, 08523 Plauen, Deutschland