szmtag Zum Hauptinhalt springen

Hauptamtlicher Ärztlicher Vorstand (m/w/d)

Das Universitätsklinikum Münster zeichnet sich durch eine qualitativ hervorragende Patientenversorgung aus und gehört zur Spitzengruppe der Universitätsklinika in Deutschland. Auch in Forschung und Lehre werden – eingebettet in die medizinische Fakultät – nationale wie internationale Spitzenleistungen erreicht. Das Haus verfügt über 1.500 Betten, in denen 2019 über 61.000 Patienten stationär und zusätzlich mehr als 540.000 Patienten ambulant behandelt wurden. In über 30 einzelnen Kliniken und Hochschulambulanzen sowie zahlreichen Instituten und Zentren werden alle Krankheitsbilder versorgt. Die Ausbildung der Ärztinnen und Ärzte erfolgt gemeinsam mit der medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Mit knapp 11.000 Beschäftigten zählt das Universitätsklinikum Münster (UKM) zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben der Region.

Aktuell werden eine Reihe von umfangreichen Bau- und Investitionsvorhaben realisiert, die die Leistungsfähigkeit des Klinikums, die Patientenzufriedenheit, aber auch die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter absehbar steigern werden. Aus Beratung zwischen dem Aufsichtsrat und dem Vorstand haben sich maßgebliche Zielsetzungen ergeben, die darin bestehen, noch stärker als bislang Schwerpunkte zu bilden und die Zusammenarbeit der Kliniken in der Region zu intensivieren. Durch Synergien, die Schaffung von Weiterbildungsverbünden und Straffung des Leistungsportfolios soll die Zukunftsfähigkeit mittel- und langfristig gestärkt werden. Für diese herausfordernde und anspruchsvolle Aufgabe suchen wir im Rahmen einer geregelten Nachfolge bis Mitte des Jahres 2021 eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit als

Hauptamtlicher
Ärztlicher Vorstand (m|w|d)
Vorstandsvorsitz

Ihre Aufgaben:
Sie werden die Verantwortung für die medizinischen Bereiche im Universitätsklinikum einschließlich der medizin-strategischen Zielplanung übernehmen. Ihr Anspruch wird darin bestehen, Spitzenmedizin auf höchstem Qualitätsniveau sicher zu stellen. Auch die Weiterentwicklung und Umsetzung einer gemeinsamen Strategie im Vorstand mit dem Ziel einer erfolgreichen Integration von Forschung, Lehre und Krankenversorgung gehören zu Ihren Kernaufgaben. Um dies zu erreichen, stellen Sie eine vertrauensvolle und loyale Zusammenarbeit im Vorstandsgremium und mit dem Aufsichtsrat sicher. Im Detail steuern Sie die strategische und operative Weiterentwicklung des Leistungsspektrums und der Strukturen. Dazu wird auch die Begleitung der Umsetzung durch geeignete Prozesse wie Translation, Digitalisierung und professionelles Change Management gehören. Die stetige Weiterentwicklung der Krankenversorgung im Kontext der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) und der damit verbundenen Prozesse werden ein ebenso wichtiger Bestandteil sein. Von besonderer Bedeutung für Ihren Erfolg ist die motivierende Führung der zugeordneten Bereiche sowie die wertschätzende Entwicklung und Bindung der Mitarbeitenden. Diese Aufgabe ist mit einem hohen Anteil kommunikativer und repräsentativer Aufgabenstellungen verbunden. Die Bereitschaft und Fähigkeit, das UKM intern wie extern souverän zu vertreten, ist daher erforderlich.

Ihr Profil:
Wir sprechen erfahrene Persönlichkeiten an, die profunde Erfahrung idealerweise in mindestens einem Universitätsklinikum im Rahmen einer übergeordneten Führungsverantwortung gesammelt haben. Ein medizinisches Studium und eine Habilitation oder hierzu vergleichbare Leistung setzen wir voraus, eine betriebswirtschaftliche bzw. gesundheitsökonomische Zusatzqualifikation ist vorteilhaft. Unerlässlich sind langjährige Führungs- und Steuerungserfahrungen in mindestens der zweiten Ebene in einem Universitätsklinikum und einschlägige Erfahrung zum Beispiel in medizin-strategischer Leistungsplanung, Zielplanung, Vernetzung medi- zinisch/pflegerischer Bereiche sowie der aktiven Einbindung von Koope-rationspartnern etc. Die Erfahrung in der Zusammenarbeit mit politischen und fachlichen Gremien ist ebenso erforderlich wie die Kenntnis der einschlägigen krankenhausrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Krankenhausplanung und -finanzierung sowie der einschlägigen Sozialgesetzgebung und Organisationsstrukturen. Darüber hinaus erwarten wir vorrangig Kenntnisse über neue Entwicklungen und Trends in der medizinischen Diagnostik und Therapie sowie in der Digitalisierung. Sehr gute Kenntnisse der Wissenschafts- und Forschungslandschaft in der Medizin runden Ihr Profil ebenso ab wie Kenntnisse über aktuelle krankenhauspolitische Entwicklungen. Sie verstehen sich als integrationsstarke Persönlichkeit, die sich durch die Bereitschaft zur transparenten und partnerschaftlichen Einbindung des Vorstandskollegiums, der medizinischen
Fakultät, dem Personalrat, den Gleichstellungsbeauftragten sowie den (leitenden) Mitarbeitenden auszeichnet.

Für einen ersten vertraulichen Austausch wenden Sie sich bitte an den von uns eingebundenen Berater Herrn Lutz Rachner (lutz.rachner@kienbaum.de, Tel. +49 511 30269–11). Absolute Diskretion sichern wir Ihnen selbstverständlich zu.

Registrieren Sie sich bitte (bis zum 27.11.2020) über Kienbaum Jobs (https://Jobs.kienbaum.com/register) oder senden Sie Ihre aussagefähigen
Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und ausführlicher Lebenslauf, Zeugniskopien sowie Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und möglicher Eintrittstermin) unter der Kennziffer 0793681 an petra.pirner@kienbaum.de.

Informationen zu unserem Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie unter:
https://career.kienbaum.com/de/datenschutz

Kienbaum Consultants International GmbH
Luisenstr. 9 | 30159 Hannover
www.kienbaum.de