szmtag Zum Hauptinhalt springen

Professur für Neurochirurgie (W3)

An der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig ist zum 01.10.2022 folgende
Professur zu besetzen:

Professur für Neurochirurgie (W3) (Nachfolge von Professor
Dr. J. Meixensberger)

Der/die zukünftige Stelleninhaber/-in vertritt das gesamte Fach in Forschung, Lehre und Krankenversorgung in der Verantwortung einer/eines Direktorin/Direktors der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Leipzig. Der/Die Bewerber/-in sollte über klinische Erfahrung in der gesamten Breite des Faches und in verantwortlicher Funktion verfügen. Wissenschaftlich werden in mindestens einem Schwerpunkt der Neurochirurgie herausragende und international deutlich sichtbare Leistungen erwartet, abzulesen an hochrangigen Publikationen und kompetitiven Drittmitteleinwerbungen. Von der/dem zukünftigen Stelleninhaber/-in wird sowohl klinische als auch wissenschaftliche Anschlussfähigkeit an bestehende und geplante Schwerpunktbildungen des Standortes erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, die Promotion und Habilitation oder eine gleichwertige wissenschaftliche Leistung im Fachgebiet, umfassende Lehrerfahrungen, die Facharztanerkennung für Neurochirurgie.

Rechte und Pflichten des/der Stelleninhabers/-in ergeben sich aus dem Sächsischen
Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenver-
ordnung (DAVOHS). Die Bewerber/-innen müssen die Berufungsvoraussetzungen
gemäß § 58 SächsHSFG erfüllen.
Die Aufgaben der Krankenversorgung werden gemäß dem Gesetz über die Hochschulmedizin im Freistaat Sachsen (Sächsisches Hochschulmedizingesetz)
vom 06.05.1999 am Universitätsklinikum Leipzig wahrgenommen.

Gemäß Beschluss der KMK vom 19.11.1999 erfolgt die Beschäftigung von Professorinnen und Professoren mit ärztlichen Aufgaben grundsätzlich im Rahmen außertariflicher Angestelltenverträge mit Grundvergütung sowie leistungs- und erfolgsabhängigen Vergütungsbestandteilen.

Die Medizinische Fakultät strebt einen höheren Anteil von Frauen in Wissenschaft und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer Liste der wissenschaftlichen Arbeiten und der akademischen Lehrtätigkeit, einer beglaubigten Kopie der Urkunde über den höchsten erworbenen akademischen Grad, der Approbationsurkunde, dem Facharztzeugnis, der erworbenen Zusatzweiterbildungen sowie maximal 10 ausgewählter Sonderdrucke von Originalarbeiten) einschließlich eines Bewerbungsbogens (unter: https://www.uniklinikum-leipzig.de/Seiten/mf-berufungsverfahren.aspx) senden Sie bitte bis sechs Wochen nach Veröffentlichung der Ausschreibung an den:

Dekan der Medizinischen Fakultät
Professor Dr. med. Michael Stumvoll
Liebigstraße 27b
04103 Leipzig
MB-Dekanat-MedFak@medizin.uni-leipzig.de

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie unter: https://www.uniklinikum-leipzig.de/Seiten/mf-berufungsverfahren.aspx

Professur für Neurochirurgie (W3)

Universität Leipzig
Liebigstraße 27b, 04103 Leipzig
Vollzeit

Veröffentlicht am 30.04.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Lilienstraße 20-28, 24768 Rendsburg, Deutschland
07743 Jena, Deutschland
Olshausenstraße 40, 24118 Kiel, Deutschland
Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen, Deutschland