szmtag Zum Hauptinhalt springen

Universitätsprofessor_in (m/w/d) für Anästhesiologie mit SchwerpunktIntensivmedizin

Mit rund 8.000 Beschäftigten in den unterschiedlichsten Berufsgruppen ist die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz einer der größten Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz. Wir betreuen über 300.000 Patienten jährlich - und sind gleichzeitig eine bedeutende Forschungs- und Ausbildungsstätte.
Als Maximalversorger bieten wir Interessierten vielfältige Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Universitätsprofessor_in (m/w/d) für Anästhesiologie mit Schwerpunkt Intensivmedizin
(analog Bes.-Gr. W2 LBesG)

Die Bewerber_innen sollen das Gebiet der Anästhesiologie mit Schwerpunkt
Intensivmedizin in Forschung, Lehre (einschließlich wissenschaftlicher Nach-wuchsförderung und hochschulischer Weiterbildung) und Krankenversorgung
vertreten. Da diese Position sowohl im klinischen als auch im wissenschaftlichen Bereich ausgeprägte interdisziplinäre Zusammenarbeit erfordert, gehört neben den fachlichen Qualifikationen bereichsübergreifende Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit zum Anforderungsprofil der Professur.

Zu den wissenschaftlichen Aufgaben der ausgeschriebenen Position gehören
die Erforschung mechanistischer und therapeutischer Prinzipien bei akutem
Lungenversagen inklusive Sars-CoV2-Infektionen und während der Beatmungstherapie sowie die Optimierung der Beatmung von Patient_innen mit akuter Atemnot. Die Profilbildung der Universitätsmedizin Mainz im Bereich der
kardio-pulmonalen Forschung ermöglicht intensive Kooperationen mit den
kardiovaskulären und neurowissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten am
Standort. Bestehende interne und internationale Netzwerke sollen durch die
zukünftige Stelleninhaber_in weiter ausgebaut werden. Dementsprechend
werden exzellente Forschungsleistungen im ausgeschriebenen Fachgebiet
verlangt, welche durch Publikationen und Drittmitteleinwerbungen nachzuweisen sind.

Die Professur ist mit der Funktion der Leitenden Oberärzt_in der Anästhesiolo-
gischen Intensivmedizin verbunden und trägt zur interdisziplinären Spitzenver-
sorgung des Standortes wesentlich bei. Die Tätigkeiten im klinischen Bereich
umfassen insbesondere die Umsetzung eines am Maßstab des „Perioperative
Surgical Home“ orientierten modernen anästhesiologischen Versorgungskonzepts.
Darüber hinaus wird von der zukünftigen Stelleninhaber_in die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements sowie der Prozesse der Organspende erwartet.
Infolgedessen wird neben der Anerkennung als Fachärzt_in für Anästhesiologie
und der Zusatzbezeichnung Anästhesiologische Intensivmedizin fachspezifische
klinische Leitungskompetenz vorausgesetzt.

Weiterhin setzt die Professur sowohl eine umfassende Beteiligung an der
studentischen Lehre als auch die Bereitschaft voraus, wissenschaftliche
Nachwuchsförderung und hochschulische Weiterbildung zu gewährleisten,
so dass sowohl nachweisbare Lehrkompetenz als auch die Habilitation oder
alternativ Leistungen gemäß § 49 Abs. 1 Nr. 4 a) Hochschulgesetz gefordert
sind.

Alle übrigen Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 49 Hochschul-
gesetz des Landes Rheinland-Pfalz.

Grundsätzlich ist eine Einstellung in ein privatrechtliches Dienstverhältnis zur
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vorgesehen.
Bei erfolgreichen Bewerbungen von Personen, die sich bereits in einem
Beamtenverhältnis auf Lebenszeit befinden, ist eine Fortsetzung des Beamten-
verhältnisses gemäß § 20 Abs. 2 Universitätsmedizingesetz möglich. Das
Land Rheinland-Pfalz, die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die
Universitätsmedizin vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der
Studierenden und erwarten eine hohe Präsenz der Lehrenden an der
Universität. Da mit der Professur sowohl Tätigkeiten in der Krankenversorgung
als auch in der Lehre deutschsprachiger Studiengänge verbunden sind, werden die hierfür erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt,
den Anteil der Frauen am wissenschaftlichen Leitungspersonal zu erhöhen und
bittet daher insbesondere Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben.

Bewerber_innen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung
bevorzugt berücksichtigt. Zudem ist die Universitätsmedizin Mainz Mitglied im
Dual-Career-Netzwerk Metropolregion Rhein-Main und unterstützt Partner_innen neu einzustellender Spitzenkräfte bei ihrer Stellensuche.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf,
Zeugnisse, Urkunden) einschließlich des Nachweises der bisherigen Lehrtätigkeit (inkl. Lehrzertifikate, ggf. Lehrevaluationen), Drittmitteleinwerbungen und Publikationen sowie ggf. Patenten bis zum 06.09.2021 ausschließlich per E-Mail und nach Möglichkeit in einer Datei (PDF) zu richten an den

Wissenschaftlichen Vorstand der Universitätsmedizin
der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,
Herrn Univ.-Prof. Dr. U. Förstermann,
E-Mail: bewerbung.um@uni-mainz.de, Telefon: 06131/17-9892

Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte ferner das ausgefüllte Formblatt zu Forschung
und Lehre bei, das auf der Homepage als Download zur Verfügung steht oder
im Ressort Forschung und Lehre angefordert werden kann.

http://www.um-mainz.de/rfl/ueber-uns/aktuellestermine/stellenausschreibungen

Universitätsprofessor_in (m/w/d) für Anästhesiologie mit SchwerpunktIntensivmedizin

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55131 Mainz
Vollzeit

Veröffentlicht am 10.09.2021

Jetzt Job teilen