szmtag Zum Hauptinhalt springen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W2 für Translationale Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Die Medizinische Fakultät der Universität Augsburg ist eine junge medizinische Fakultät, die mit den beiden Forschungsschwerpunkten „Environmental Health Sciences“ (EHS) und „Medical Information Sciences“ (MIS) auf ein aufstrebendes und zukunftsorientiertes, international attraktives und interdisziplinäres wissenschaftliches Profil setzt. Mit den klinischen Profilzentren Gefäßmedizin, Tumormedizin und Allergologie bietet sie darüber hinaus exzellente Möglichkeiten zur Etablierung vernetzter Versorgungsforschungsstrukturen. In der medizinischen Lehre verfolgt sie mit dem ersten Modellstudiengang in Bayern eine moderne kompetenzorientierte Medizinausbildung für eine sichere Gesundheitsversorgung der Zukunft.

An der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgenden Stellen für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W2
für Translationale Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit

zu besetzen.

Das Universitätsklinikum Augsburg bietet nahezu alle Fachrichtungen der Medizin für die rund zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohner des Regierungsbezirks Schwaben an. Die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin erbringt ca. 25.000 Anästhesieleistungen pro Jahr und gehört damit zu den größten Kliniken in Deutschland. Alle modernen anästhesiologischen und intensivmedizinischen Verfahren für Patientinnen und Patienten aller Altersgruppen sind im Routinebetrieb etabliert. Die operative Intensivstation mit 42 Betten steht unter anästhesiologischer Leitung, hier werden über 5.000 Patientinnen und Patienten pro Jahr behandelt. Die Klinik stellt Ärztinnen und Ärzte für den bodengebundenen und den luftgestützen Rettungs- und Intensivtransportdienst und betreibt interdisziplinär die akute und chronische Schmerztherapie mit Ambuanz und Tagesklinik. Das Qualitätsmanagement der Klink ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Universität Augsburg möchte herausragende und international sichtbare Persönlichkeiten mit Führungskompetenz gewinnen, die sich durch exzellente Forschungsleistungen im ausgeschriebenen Fachgebiet ausweisen. Von den Bewerberinnen/den Bewerbern (m/w/d) wird ein eigenständiges wissenschaftliches Profil im Bereich der Anästhesiologie und Intensivmedizin mit einem Fokus auf klinisch-relevanten Fragestellungen erwartet, die eine Stärkung der Forschungsschwerpunkte EHS und MIS erwarten lassen und/oder Anknüpfungspunkte an eines der klinischen Profilzentren bieten. Die Fähigkeit und die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten in Forschungsnetzwerken sowie die Befähigung zur Einwerbung kompetitiver Drittmittel wird vorausgesetzt. Aufgrund der prominenten Einbindung der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers (m/w/d) in die medizinische Ausbildung sind besonderes Engagement und eine breite Erfahrung in moderner kompetenzbasierter Lehre insbesondere in den Lehrformaten Seminar- und Kleingruppenunterricht und Praktika erforderlich, der Nachweis einer didaktischen Qualifikation ist wünschenswert. Die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen für die Professuren sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, ausgewiesene Lehrerfahrung im ausgeschriebenen Fachgebiet, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation im ausgeschriebenen Fachgebiet oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht wurden.

Daneben ergeben sich durch spezifische Aufgabenbereiche und geplante Forschungsschwerpunkte zusätzliche Voraussetzungen:

W2 Professur für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin mit dem Schwerpunkt klinische Forschung

Zu den Aufgaben der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers (m/w/d) gehören die Vertretung des gesamten Faches der Anästhesiologie und Operativen Intensivmedizin in Forschung und Lehre sowie die Leitung und fachliche Verantwortung für die Sektion Operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum Augsburg. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Etablierung von Strukturen zur Durchführung klinischer Studien im Bereich Intensivmedizin innerhalb eines zentralen klinischen Studienzentrums sein.

Ergänzend zu den oben genannten Einstellungsvoraussetzungen sind für diese Stelle ein abgeschlossenes Medizinstudium, Approbation als Ärztin/Arzt, Anerkennung als Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie mit Zusatzweiterbildungen in Intensiv- und Notfallmedizin und mehrjährige Erfahrung als Oberärztin/-arzt nachzuweisen. Eine langjährige Expertise im gesamten Fachgebiet der Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung klinischer und translationaler Studien als Prüfärztin oder Prüfarzt und Studienleiterin oder Studienleiter nach GCP werden erwartet.

Für die Wahrnehmung der Aufgaben der Professur ist grundsätzlich ein privatrechtliches Dienstverhältnis vorgesehen. In Ausnahmefällen kann bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Ernennung zur Beamtin/zum Beamten (m/w/d) dann erfolgen, wenn die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber (m/w/d) bereits eine C3- bzw. W2-Professur im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit innehat. Es ist beabsichtigt, die mit der Professur zusammenhängenden Aufgaben und die fachliche Verantwortung im Rahmen der Krankenversorgung am Universitätsklinikum Augsburg durch einen außertariflichen Dienstvertrag zu regeln.

W2 Professur für Translationale Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers (m/w/d) umfassen den Aufbau und die Leitung einer Arbeitsgruppe für Translationale Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin sowie die Etablierung eines eigenständigen Forschungsprofils mit Themen aus Anästhesiologie und Intensivmedizin. Sie/Er (m/w/d) soll zur Stärkung des klinischen Profilzentums Gefäßmedizin sowie des Forschungsschwerpunktes EHS beitragen und diese Zentren translational weiterentwickeln. Eine entsprechende Expertise in diesem Forschungsbereich sowie eine breite nationale und internationale Vernetzung werden erwartet.

Ergänzend zu den oben genannten Einstellungsvoraussetzungen sind für diese Stelle ein abgeschlossenes Medizin- oder naturwissenschaftliches Studium sowie eine mehrjährige Tätigkeit als Wissenschaftlerin/Wissenschaftler (m/w/d) im ausgeschriebenen Fachgebiet nachzuweisen.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Universität unter:
https://www.uni-augsburg.de/de/organisation/vertretung/frauenbeauftragte/

Die Stellen sind für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung können Sie sich an die Gründungsdekanin Prof. Dr. Martina Kadmon (dekanat@med.uni-augsburg.de) wenden.

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W2 für Translationale Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Universität Augsburg
86159 Augsburg
Vollzeit

Veröffentlicht am 16.04.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien-Penzing, Österreich
72574 Bad Urach, Deutschland
Ringstraße 58, 55543 Bad Kreuznach, Deutschland
50937 Köln, Deutschland