szmtag Zum Hauptinhalt springen

Universitätsprofessur für Pädiatrie (W3-analog)

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB)
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Universitätsprofessur für Pädiatrie (W3-analog)
in Verbindung mit der Position der
leitenden Oberärztin/des leitenden Oberarztes
und der perspektivischen Position
der Chefärztin/des Chefarztes

(nach Ausscheiden des jetzigen Stelleninhabers) an den Ruppiner Kliniken
(Universitätsklinikum der MHB) zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patient*innenversorgung. Mit den drei Universitätskliniken Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken in Neuruppin und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell landesweit 35 kooperierenden Kliniken und rund 150 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verfügt über eine enge Kooperation mit den internistischen und chirurgischen Kliniken sowie mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sind zudem Perinatalzentrum und erlauben die intensivmedizinische Behandlung von Frühgeborenen. Darüber hinaus verfügt die Klinik über ein fachlich eigenständiges Zentrum für Neuropädiatrie und Epileptologie sowie über ein ambulantes, sozialpädiatrisches Zentrum. Des Weiteren bietet die Klinik ambulante Sprechstunden für Kinderkardiologie, Kinderdiabetologie, Kinderrheumatologie und vorstationäre Kinderchirurgie an.

Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll das Fach Kinder- und Jugendmedizin in seiner gesamten Breite in Lehre, Forschung und Krankenversorgung vertreten und eine langjährige klinische Tätigkeit einschließlich Erfahrungen in klinischen Leitungsfunktionen nachweisen. Eine spezielle klinische Expertise in einem versorgungsrelevanten Bereich wie der Neonatologie, Kardiologie, Endokrinologie und Diabetologie, Neuropädiatrie mit entsprechender abgeschlossener Schwerpunktweiterbildung wird erwartet. Einen Forschungsschwerpunkt der MHB bildet die Versorgungsforschung. Die Mitgestaltung dieses Forschungsbereichs ist ausdrücklich erwünscht. Die MHB steht für moderne studierendenzentrierte und konstruktivistische Lehr- und Lernformate. Erfahrungen in diesen Lehrformaten sind ausdrücklich erwünscht. Neben dem Nachweis exzellenter Forschungsleistungen und einem herausragenden Engagement in der Lehre sollten Erfolge in der Drittmitteleinwerbung nachgewiesen werden.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Facharztanerkennung für Kinder- und Jugendmedizin, eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit – die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird – sowie die Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen. Es gilt § 41 Abs. 1-4 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (GVBl. I/14, [Nr. 18]) vom 28.04.2014. Für die Wahrnehmung der Aufgaben wird ein privatrechtlicher Dienstvertrag mit den Ruppiner Kliniken geschlossen. Die Anstellung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses. Die Medizinische Hochschule Brandenburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und lädt Frauen nachdrücklich zur Bewerbung ein. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. med. Joachim Behr als Vorsitzender der
Berufungskommission per Telefon unter 03391 39-2100 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang einschließlich Lehrtätigkeit, Publikationsverzeichnis, Drittmitteleinwerbungen, kurzgefasste Forschungs- und Lehrperspektive, welche spezifisch auf die Lehre und Forschung an der MHB eingeht sowie Zusammenfassung der bisherigen klinischen Tätigkeit) elektronisch (in einem zusammengefassten PDF) bis zum 14.03.2021 an den Präsidenten der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Univ.-Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Edmund A. M. Neugebauer, Fehrbelliner Straße 38, 16816 Neuruppin, E-Mail: berufung@mhb-fontane.de

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet. Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Eine Auflistung (Checkliste) der einzureichenden Unterlagen sowie den Bewerbungsbogen der MHB finden Sie auf unserer Homepage unter:
www.mhb-fontane.de/stellenangebote.html

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Universitätsprofessur für Pädiatrie (W3-analog)

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB)
16816 Neuruppin
Vollzeit

Veröffentlicht am 15.01.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Martinistraße 52, 20251 Hamburg, Deutschland
Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg, Deutschland
Friesenstraße 11, 24534 Neumünster, Deutschland