Zum Hauptinhalt springen

Ähnliche Stellenanzeigen

Universitätsprofessur für Rhythmologie (m/w/d)

Seit 2014 wird hier in Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg ein innovatives Studium der Humanmedizin angeboten, in welchem jedes Jahr rund 55 Studierende ihren universitären Abschluss absolvieren. Seit 2020 wird zusätzlich das internationale Doktoratsstudium "Medical Science" (Ph.D.) angeboten.

Der Nürnberger Campus der PMU befindet sich auf dem Gelände des Klinikums Nürnberg, so dass unmittelbarer Praxistransfer möglich wird. Mit über 100.000 stationären und rund 200.000 ambulanten Patientinnen*Patienten pro Jahr ist das Klinikum Nürnberg eines der größten kommunalen Krankenhäuser in Deutschland und Europa. Im Klinikverbund mit den vier Standorten in Nürnberg, Lauf und Altdorf kümmern sich über 8.000 Beschäftigte um das Wohl der Patientinnen*Patienten. Es werden sämtliche medizinische Fachrichtungen angeboten und dadurch eine umfassende und bestmögliche Patientinnen *Patientenversorgung in der Metropolregion Nürnberg gewährleistet.

Die PMU ist eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität, die sich stets weiterentwickelt und ein ideales Umfeld für die medizinische Lehre, Forschung und Weiterbildung im Großraum Nürnberg bietet.
Unter diesem Gesichtspunkt ist eine

Universitätsprofessur für Rhythmologie (m/w/d)
unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Die Professur vertritt die Rhythmologie und interventionelle Elektrophysiologie mit speziellem Fokus auf der Diagnostik und Therapie von Patientinnen*Patienten mit komplexen Arrhythmien in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Die Tätigkeit ist in enger Zusammenarbeit mit anderen klinischen Einrichtungen des Klinikums, insbesondere in enger Kooperation mit der Klinik für Kardiologie (Medizinische Klinik 8) sowie den wissenschaftlichen Instituten der PMU zu sehen.
Mit der Professur verbunden ist eine Anstellung in der Abteilung für Rhythmologie und interventionelle Elektrophysiologie am Klinikum Nürnberg Campus Süd. Es wird erwartet, dass die*der Bewerber*in sämtliche Techniken der interventionellen Elektrophysiologie wie Katheterablation komplexer atrialer und ventrikulärer Arrhythmien, epikardiales Mapping sowie die Versorgung von Patientinnen*Patienten mit Arrhythmien im Rahmen struktureller Herzerkrankungen beherrscht. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte sollten die Forschung an innovativen Ablationstechnologien, deren möglichen Komplikationen und Langzeitergebnissen, die Weiterentwicklungen und Translation in die klinische Patientinnen*Patientenversorgung sowie die Ursachen, Mechanismen, Voraussetzungen sowie Behandlungsstrategien ventrikulärer Arrhythmien sein. Insbesondere wird ein Fokus auf die Erforschung der strukturierten Versorgung von Patientinnen*Patienten mit ventrikulärem Sturm gesetzt. Eine enge Kooperation mit der Klinik für Herzchirurgie in der Betreuung von Patientinnen*Patienten nach chirurgischer Ablation von Vorhofflimmern sowie die Weiterentwicklung von intraoperativen Ablationsmethoden sind gewünscht. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt mit Bezug auf die Integration der kardialen Bildgebung in die Behandlung und Voraussagbarkeit von komplexen kardialen Arrhythmien – in Kooperation mit der Klinik für Radiologie - ist wünschenswert.
Es sind ausdrücklich Bewerbungen von Fachärztinnen*ärzten für Kardiologie mit der Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“ (Invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhythmusimplantate) mit national und international anerkannter wissenschaftlicher Expertise auf dem Gebiet der Katheterablation komplexer Arrhythmien mit ausgewiesener Expertise sowie Konzeption und Teilnahme an klinischen Studien zum Thema gewünscht. Die Forschungsleistungen zu kardiovaskulären Themen sollten durch einschlägige Publikationen in hochrangigen, peer-reviewed Fachjournalen, also dem Karrierestadium angemessene wissenschaftliche Leistungen, belegt sein. Darüber hinaus ist auch die Co-Autorenschaft bei nationalen bzw. internationalen Leitlinien der Rhythmologie erwünscht. Es wird explizit eine ausgewiesene Persönlichkeit auf dem Gebiet der kardialen Rhythmologie mit internationalem Renommé und Erfahrung in nationaler und länderübergreifender Gremienarbeit gesucht.
Zusätzlich sind umfangreiche Erfahrungen im Management von ambulanten und stationären Organisationseinheiten sowie in der Personalführung vorausgesetzt.

Die zukünftige stelleninhabende Person hat folgende Aufgaben und Kompetenzen:

  1. Vertretung des Fachs in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Dies unter Beachtung der PMU Richtlinie zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis, dazu gehört auch die Berücksichtigung von Geschlecht und Diversität.
  2. Entsprechende klinische Fähigkeiten und Erfahrungen auf dem gesamten Gebiet der Rhythmologie und interventionellen Elektrophysiologie sowie in der Patientinnen*Patientenversorgung (stationär, ambulant) um die Abteilung für Rhythmologie leiten zu können.
  3. Ausbildung von Ärztinnen*Ärzten und Assistenzpersonal im Spezialgebiet der Rhythmologie und interventionellen Elektrophysiologie
  4. Konzeptionierung, Durchführung, Teilnahme und Publikation von translationalen und klinischen Studien zum Thema der Rhythmologie.
  5. Forschungsleistungen auf den Gebieten der Katheterablation von Vorhofflimmern und ventrikulären Arrhythmien sowie der chirurgischen intraoperativen Therapie von Vorhofflimmern mit nachgewiesenen Publikationen.
  6. Darstellung der wissenschaftlichen Inhalte auf nationalen und internationalen Kongressen.
  7. Erfahrungen und Engagement in der studentischen Lehre im Fachgebiet, inklusive Lehrforschung, hervorragende didaktische Fähigkeiten und Bereitschaft zur aktiven Gestaltung der Lehre an der PMU.
  8. Aufbau von Netzwerken zur Kooperation mit den klinischen Einrichtungen und anderen Institutionen (für mögliche zukünftige Projekte, z.B. im Sinne einer Netzwerk-Betreuung von Patientinnen*Patienten mit elektrischem Sturm) des Klinikums, sowie die standortübergreifende Kooperation mit dem Uniklinikum Salzburg.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • Abgeschlossene Ausbildung Fachärztin*arzt für Kardiologie mit Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“
  • Erfüllen der Voraussetzungen für die Anerkennung als Leiter*in einer Ausbildungsstätte für die Zertifizierung Spezielle Rhythmologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
  • Erfahrung in Leitungsfunktion und Personalführung
  • Habilitation im Fachgebiet oder äquivalente Qualifikation
  • Pädagogische und didaktische Kompetenzen mit Lehrerfahrungen
  • Anerkannte Forschungstätigkeit mit peer-reviewed Publikationen im Fachgebiet

Freuen Sie sich auf:

  • Raum für Eigeninitiative zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Fachgebietes, inklusive Lehrtätigkeit.
  • Kooperationen mit den beiden Standorten der PMU in Salzburg und Nürnberg– inklusive nationaler und internationaler Institutionen, welche auch zusätzliche Perspektiven der Forschungsförderung eröffnen
  • eine vielfältige Tätigkeit mit exzellenten Entwicklungschancen in einem klinisch etablierten und akademischen Umfeld
  • Forschungsoptionen in der klinischen Patientinnen*Patientenversorgung als auch Basic Science
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorranging berücksichtigt. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 02.06.2024.

Weitere Informationen zur Einreichung Ihrer Bewerbung finden Sie unter
karriere.pmu.ac.at/jobdetails/position/universitaetsprofessur-fuer-rhythmologie-mwd

Universitätsprofessur für Rhythmologie (m/w/d)

Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) / Klinikum Nürnberg
Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1, 90419 Nürnberg
Vollzeit

Veröffentlicht am 18.05.2024

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Hausmanninger Str. 8, 4560 Kirchdorf an der Krems, Österreich
Ziegelbergstraße 5, 63739 Aschaffenburg, Deutschland
Am Hospital 6, 34560 Fritzlar, Deutschland