szmtag Zum Hauptinhalt springen

W2-Professur für Anästhesiologie

In der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie der Universitätsmedizin Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für Anästhesiologie
mit Schwerpunkt perioperative Intensivmedizin

unbefristet gemäß §61 LHG M-V, zu besetzen. Es handelt sich um eine innovative Klinik, die alle vier Säulen des Faches (Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerzmedizin) klinisch und wissenschaftlich abbildet. Die Klinik ist wissenschaftlich innerhalb der Universitätsmedizin Rostock eng vernetzt und bietet hervorragende Möglichkeiten zur Weiterentwicklung in der experimentellen und auch klinischen Forschung.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das gesamte Spektrum des Fachs, und hier insbesondere den Schwerpunkt perioperative Intensivmedizin in der Krankenver- sorgung, der Forschung und der Lehre vertritt. Die zu berufende Persönlichkeit wird zudem in oberärztlicher Funktion hervorgehobene klinische und wissenschaftliche Leitungsfunktionen innerhalb der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie ausüben.

Die Integration der eigenen wissenschaftlichen Expertise in die Forschungsschwer- punkte der Universitätsmedizin Rostock, „Biomedizintechnik und Biomaterialien“, „Neurowissenschaften“ und „Onkologie“ sowie die universitäre Profillinie „Leben, Licht und Materie“ ist wünschenswert. Nähere Informationen über die spezifischen Forschungsschwerpunkte der Klinik finden sich unter www.anaesthesie.med.unirostock.de. Neben einem herausragenden wissenschaftlichen Engagement und Leistungsprofil wird eine ambitionierte Beteiligung an sowie Weiterentwicklung der bisher sehr gut evaluierten Lehre vorausgesetzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §58 LHG M-V. Insbesondere gehören dazu ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Medizin, Promotion, Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen, die Facharztaner-kennung im Fach Anästhesiologie mit Zusatzqualifikation im Bereich der anästhe- siologischen Intensivmedizin sowie die hochschulpädagogische Eignung.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universitätsmedizin Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen mit Bezug auf §7 Abs. 3 des Gleichstellungsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei im Wesentlichen gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf, Schilderung des wissenschaftlichen Werdeganges, Beschreibung der Vorleistungen in Forschung und Lehre, einem strukturierten Publikationsverzeichnis ggf. mit Angabe der Impactfaktoren unter Beifügung von fünf wesentlichen Originalarbeiten sowie einer Auflistung bisher eingeworbener Drittmittel sind spätestens bis zum 12.05.2021 bei dem Dekan und Wissenschaftlichen Vorstand der Universitätsmedizin, Herrn Prof. Dr. med. univ. Emil C. Reisinger, Ernst-Heydemann-Straße 8,18057 Rostock, einzureichen.

Den Unterlagen ist ein ausgefülltes Bewerbungsformular, das unter https://www.
med.uni-rostock.de/fileadmin/Verwaltung/dekanat/Anlage_Bewerbungsunterlagen_
Professuren.pdf
heruntergeladen werden kann, beizufügen.

Die Bewerbungskosten werden entsprechend den geltenden Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

www.med.uni-rostock.de

W2-Professur für Anästhesiologie

Universitätsmedizin Rostock
Ernst-Heydemann-Straße 8, 18057 Rostock
Vollzeit

Veröffentlicht am 19.03.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Schloßplatz 4, 91054 Erlangen, Deutschland
Leipziger Str. 44, 39120 Magdeburg, Deutschland
Olshausenstraße 40, 24118 Kiel, Deutschland
26129 Oldenburg, Deutschland