szmtag Zum Hauptinhalt springen

W3-Professur für Pathologie

An der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

W3-Professur Pathologie

zu besetzen.

Es wird eine Persönlichkeit (m, w, d) gesucht, die dieses Fach in Forschung, Lehre und Krankenversorgung vertritt sowie die Leitung des Instituts für Pathologie übernimmt. Die bisherigen Forschungsthemen sollten anschlussfähig an das Forschungsprofil der Medizinischen Fakultät sein. 

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit (Qualität der Promotion)
  • pädagogische Eignung, die durch Lehrtätigkeiten gemäß ÄApprO an Hochschulen erworben wurde und durch zusätzliche Qualifikationen nachgewiesen wird.

Den besonderen Anforderungen der Professur entsprechend sind weiterhin nachzuweisen:

  • herausragende wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation bzw. gleichwertige wissenschaftliche Leistungen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht wurden
  • die Facharztanerkennung sowie die Voraussetzung für die volle Weiterbildungsermächtigung im Bereich Pathologie
  • ausgewiesene Expertise in der gesamten histopathologischen und molekularpathologischen Diagnostik für alle Disziplinen des Universitätsklinikums (außer Neuropathologie)
  • eine zentrale Beteiligung beim Aufbau des Comprehensive Cancer Center (CCC)
  • Leitungserfahrung eines großen, alle Schwerpunkte abdeckenden Instituts
  • herausragende Forschungsergebnisse auf den Gebieten der Pathogenese von Krankheiten
  • Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln.

Des Weiteren sind Erfahrungen bei der Entwicklung von Projekten auf dem Gebiet der Digitalisierung in der Medizin bzw. der Telemedizin und der Anwendung von KI von Vorteil.

Erwartet wird die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams und zur engagierten Mitarbeit in vorhandenen und in Planung befindlichen Strukturen der Lehre und Forschung. Dazu gehören:

  • Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Prüfungsabnahme und Beratung von Studierenden
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung von Lehre und Forschung im eigenen aber auch in anderen Fachbereichen
  • engagierte Mitarbeit in den Gremien der Hochschule und Kooperation mit Praxispartnern.

Die mit der Professur verbundenen Aufgaben in der Krankenversorgung werden durch einen separaten Dienstvertrag mit dem Universitätsklinikum Magdeburg über eine leistungsgerechte Vergütung mit festen und variablen Bestandteilen geregelt.

Die Otto-von-Guericke-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen und ggf. Lehrevaluationen, vorzugsweise in digitaler Form als eine einzige PDF-Datei), bitte fassen Sie diese nach den Richtlinien des Fachbereichs ab und senden Sie diese bis zum 22.04.2021 an die untenstehende Adresse. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit der Dekanin in Verbindung.

Dekanin der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität
Frau Prof. Dr. Daniela C. Dieterich
Leipziger Str. 44
D-39120 Magdeburg

W3-Professur für Pathologie

Leipziger Str. 44, 39120 Magdeburg
Vollzeit

Veröffentlicht am 04.04.2021

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Hamburger Chaussee 2, 24114 Kiel, Deutschland
Robert-Koch-Straße 1, 84034 Landshut, Deutschland
Engelbergerstraße 19, 79106 Freiburg im Breisgau, Deutschland