Zum Hauptinhalt springen

W3-Professur (m/w/d) für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie

An der Fakultät VI – Medizin und Gesundheitswissenschaften (Department für Humanmedizin) ist gemeinsam mit dem Klinikum Oldenburg AöR zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur (m/w/d) für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie
(Direktor*in der Universitätsklinik für Innere Medizin – Gastroenterologie, Hepatologie, Stoffwechselmedizin, Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Klinikum Oldenburg AöR)

zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt nebenberuflich in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis eigener Art mit weniger als der Hälfte der Lehrverpflichtung hauptberuflich tätiger Professor*innen. Die klinischen Tätigkeiten als Direktor*in der Universitätsklinik für Innere Medizin – Gastroenterologie, Hepatologie, Stoffwechselmedizin, Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Klinikum Oldenburg AöR werden parallel in einem gesonderten hauptberuflichen Vertragsverhältnis mit dem Klinikum Oldenburg AöR geregelt.

Die Professur ist maßgeblich beteiligt am weiteren Ausbau der Fakultät, des Modellstudiengangs Humanmedizin, am Aufbau eines Forschungsschwerpunktes in der Onkologie oder Entzündungsforschung und an der Weiterentwicklung des Fakultätsforschungsschwerpunkts Versorgungsforschung in enger Kooperation mit den Einrichtungen der Grundlagen- und Translationsforschung in Oldenburg und Groningen.
Die enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden Abteilungen in den Departments der Fakultät und in den Krankenhäusern der Universitätsmedizin Oldenburg wird erwartet. Am Klinikum Oldenburg besteht eine gemeinsame Weiterbildungsbefugnis für Allgemeine Innere Medizin der Universitätsklinika für Gastroenterologie, Kardiologie und Geriatrie.

Gesucht wird ein*e in Forschung, Lehre und Krankenversorgung ausgewiesene*r Fachärztin*Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie.

Vorausgesetzt werden:

  • tiefgreifende Kenntnisse und Erfahrungen in den verschiedenen Teildisziplinen der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie
  • exzellente Publikationsleistungen
  • erfolgreiche Drittmitteleinwerbung
  • Führungs- und Managementerfahrung
  • Befähigung, das Fachgebiet in seiner ganzen Breite und Tiefe in der Lehre des Modellstudiengangs Humanmedizin, einschließlich eines aktiven Engagements für die neu eingeführten Formen der Wissensvermittlung, vertreten zu können
  • Vorliegen der Voraussetzungen für eine vollumfängliche Weiterbildungsbefugnis im Fach Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie.

Erwünscht sind darüber hinaus besondere Erfahrungen im Bereich der interventionellen Endoskopie und Endosonografie.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 25 NHG. Die Universität strebt eine Erhöhung ihres Professorinnenanteils an und fordert Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt
berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte bewerben Sie sich bis 14.01.2024 ausschließlich über das Berufungsportal der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unter https://l.uol.de/berufungen.

www.uol.de

W3-Professur (m/w/d) für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Ammerländer Heerstr. 114, 26129 Oldenburg
Vollzeit

Veröffentlicht am 20.01.2024

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote

Bonner Talweg 4, 53113 Bonn, Deutschland
Rahel-Straus-Straße 10, 26133 Oldenburg, Deutschland
Weilstraße 10, 35789 Weilmünster, Deutschland
80802 München, Deutschland