Zum Hauptinhalt springen

Arzt/Ärztin (m/w/d) für das Dezernat III, Fachbereich Gesundheit

Im Südosten des Bundeslandes Brandenburg, zwischen den deutschen Metropolen Berlin und Dresden sowie dem prosperierenden polnischen Breslau/Wrocław gelegen, erstreckt sich der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa vom Oberspreewald im Nordwesten bis zur Neiße im Osten. Er umfasst ein großes Territorium der Niederlausitz mit vielen Traditionen sowie kulturellen und wirtschaftlichen Besonderheiten. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Kreisstadt Forst (Lausitz)/Baršć (Łužyca).

Die in den letzten Jahren sehr gut entwickelten Standortbedingungen hinsichtlich der gewerblichen Wirtschaft, Infrastruktur und Umwelt sowie in der Bildungslandschaft sind nicht zuletzt ein Ergebnis der gezielt eingesetzten wirtschafts- und strukturpolitischen Maßnahmen. Damit trägt die Kreisverwaltung aktiv zum Ausbau der Attraktivität und Vielfalt von Spree-Neiße bei.

Wir laden Sie ein, Ihren beruflichen Werdegang mit den bevorstehenden Herausforderungen abzurunden und Ihre Heimatverbundenheit zu festigen oder in die Nähe des unvergleichlichen Spreewaldes zu ziehen, um hier sesshaft zu werden!

In dieser einzigartigen Naturlandschaft sucht der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Arzt/Ärztin (m/w/d)
für das Dezernat III, Fachbereich Gesundheit

Wir suchen Sie für folgende Aufgabenbereiche:

Kinder- und Jugendärztlichen Dienst:

  • Einschulungsuntersuchungen und die Erstellung pädiatrischer Gutachten
  • Untersuchungen von Kindern in Kindertageseinrichtungen
  • kinderärztlichen Untersuchungen und Beratungen in sozialen und medizinischen Risikolagen, auch aufsuchend und in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales und Jugend
  • Schulgesundheitspflege
  • Beratung von Kindergemeinschaftseinrichtungen, auch im Infektionsschutz
  • Elternberatung, Impfberatung und subsidiäre Impfungen
  • Kooperation, Netzwerk- und Schnittstellenarbeit in Brandenburg

Amtsärztlicher Dienst:

  • Erstellung von ärztlichen Gutachten, Zeugnissen und Bescheinigungen für öffentliche Auftraggeber/innen
  • Durchführung der notwendigen medizinischen Untersuchungen für z.B. Einstellungen, Feststellungen zur Dienstfähigkeit, Reha-Anträgen, Kuren usw.
  • Durchführung von Impfungen/Impfberatung

Wir bieten Ihnen:

  • eine strukturierte Einarbeitung in alle Tätigkeitsbereiche mit anschließender Schwerpunktsetzung
  • angenehme Arbeitsumgebung inkl. teambildender Maßnahmen
  • unbefristete Beschäftigung
  • attraktive Bezahlung nach TVöD (VKA)
  • Jahressonderzahlungen sowie vermögenswirksame Leistungen 
  • kostenlose PKW-Stellplätze sowie Zuschuss zum ÖPNV
  • betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • gezielte Qualifikations- und Weiterbildungsangebote 
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle ohne Schicht- und Wochenenddienste
  • Möglichkeit der mobilen Arbeit
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • sicherer Arbeitsplatz in der Region

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in den Bereichen Pädiatrie, Öffentliches Gesundheitswesen, Innere Medizin, Pädiatrie, Neurologie und/oder Orthopädie sind wünschenswert
  • ein besonderes Interesse an der öffentlichen Gesundheit (Erfahrung im öffentlichen Gesundheitsdienst ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung)
  • gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit den gängigen Office-Programmen sowie die Bereitschaft, sich in Fachprogramme einzuarbeiten
  • Offenheit für fortschreitende, sich stetig weiter entwickelnde Digitalisierung
  • Bereitschaft zum Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit
  • wünschenswert, aber nicht verpflichtend: >24 Monate Erfahrung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung
  • Empathie und Teamfähigkeit
  • Kommunikative und interkulturelle Kompetenz
  • Verwaltungsrechtliche Kenntnisse sind von Vorteil
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B

Bei Einstellungszusage wird die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a Abs. 1 Nr. 2 (a) Bundeszentralregistergesetz (Belegart 0E) verlangt.

Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit den Sozialleistungen nach dem TVöD inkl. Jahressonderzahlung.

Wir stehen für Vielfalt und Chancengleichheit und begrüßen daher Bewerbungen von allen interessierten Menschen. 

Bei Ihrer Bewerbung können Sie ggf. Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten angeben. Wir empfehlen, dass Sie uns einer ggf. vorliegende Schwerbehinderung/Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen mitteilen und nachweisen, damit wir Sie nach Maßgabe des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) besonders berücksichtigen können.

Vollständige und aussagefähige Bewerbungen richten Sie bitte an den

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)

oder per E-Mail in einer zusammengefassten Datei im pdf-Format mit einer Größe von max. 10 MB unter Angabe des Adressaten Haupt- und Personalverwaltung an
hauptamt@lkspn.de

Hinweis:
Auf den Gebrauch von Bewerbungsmappen und auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.
Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen Herr Müller (03562 986 15300) oder Frau Vetterlein (03562 986 15302) zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz
Persönlichen Daten werden im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage der einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den Regelungen des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Verfahrens erhalten die beteiligten Personen und Gremien (z. B. Fachführungskräfte bzw. Fachverantwortliche, Personalvertretung, Gleichstellungsbeauftragte oder Schwerbehindertenvertretung) Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen.

Arzt/Ärztin (m/w/d) für das Dezernat III, Fachbereich Gesundheit

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa
Heinrich-Heine-Straße 1, 03149 Forst (Lausitz)
Vollzeit

Veröffentlicht am 31.03.2024

Jetzt Job teilen

Weitere passende Stellenangebote