Ärztlicher Dienst der Bundespolizei

Ärztlicher Dienst der Bundespolizei
Heinrich Mann Allee 103
14473 Potsdam

Über uns

Informationen zum Ärztlichen Dienst der Bundespolizei

Kurzbeschreibung

Der Ärztliche Dienst der Bundespolizei ist verantwortlich für die medizinische Versorgung in der Bundespolizei. Dazu gehören zum Beispiel Einsatzbereiche wie:

  • kurativmedizinische Versorgung
  • betriebsmedizinische Versorgung
  • medizinische Versorgung im Einsatz
  • medizinische Fortbildung von Taktischer Einsatzmedizin bis Reisemedizin
  • medizinische Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte
  • fachliche Beratung der Führungskräfte

Als Allgemeinmedizinerin/ Allgemeinmediziner stellen Sie die kurativ- und notfallmedizinische Versorgung sicher und begleiten Einsatzkräfte bei Bedarf in polizeilichen Einsätzen.

Als Arbeitsmedizinerin/ Arbeitsmediziner unterstützen Sie die Behörden der Bundespolizei beim Arbeitsschutz und der Unfallverhütung.

Als Sozialmedizinerin/ Sozialmediziner führen Sie sozialmedizinische Begutachtungen bei beamtenrechtlichen Fragestellungen durch.

Gehalt
Besoldungsgruppe A13h-15 (Bund) für Fachärzte oder Entgeltgruppe 14/15 TVöD Bund (je nach Qualifizierung), sowie Zahlung einer Stellenzulage.

Arbeitszeiten
Flexible Arbeitszeiten, Teilzeit möglich.

Wir unterstützen Sie dabei, Familie und Beruf zu vereinbaren. Die Stellen sind grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt.

Umfeld
An diverse Dienststellen der Bundespolizei oder bei Polizeieinsätzen anlassbezogen vor Ort, erwartet Sie moderne medizinische und polizeiliche Ausstattung.

Sie sind verantwortlich für die medizinische Versorgung: von der Rettung über die Notfallversorgung, die Nachsorge bis zur Vorsorge. Sie sorgen dafür, dass Polizeivollzugsbeamte einsatzbereit sind und medizinische Ausstattung kontinuierlich verbessert wird. Sie leiten den Ärztlichen Dienst und beraten Führungskräfte.

Was uns auszeichnet

Die Herausforderung Medizin im ärztlichen Dienst der Bundespolizei ist vielseitig und abwechslungsreich.

 

Voraussetzungen für die Bundespolizei:

  •  Approbation als Arzt
  •  grds. Facharztausbildung: z.B. Allgemein-, Arbeitsmedizin - oder Innere Medizin
  •  Bereitschaft zur Fortbildung und Spezialisierung
  •  die deutsche oder eine EU-Staatsbürgerschaft (sofern Verbeamtung vorgesehen)
  •  ausreichende physische und psychische Belastbarkeit bei der Begleitung der Einsatzkräfte
Unternehmensgröße: 
> 2.000
Branche: 
Gesundheitsamt/-behörde, Öffentlicher Dienst
Akademisches Lehrkrankenhaus: 
Nein
Qualitätsbericht: 

Ansprechpartner: 

Unternehmensstandort(e)

Adresse

Heinrich Mann Allee 103
14473 Potsdam

Benefits: 

Flexible Arbeitszeitmodelle