Facharzt-Weiterbildung Anatomie: Dauer, Inhalte, Berufsperspektiven

4 Oktober, 2021 - 08:42
Stefanie Hanke
Junge Frau arbeitet an Skelett

Die Anatomie ist eine der kleinsten Facharztrichtungen: Derzeit gibt es in diesem Bereich nur etwas mehr als 100 berufstätige Fachärzte und Fachärztinnen. Wie die Weiterbildung abläuft und wie lange sie dauert, erfahren Sie im Beitrag.

Auf einen Blick: Weiterbildung (Facharztausbildung) Anatomie

  • Definition: Die Anatomie ist die Lehre vom Aufbau des menschlichen Körpers und seiner verschiedenen Organsysteme und Gewebearten. Dazu gehört auch die Embryologie, die sich mit der Entstehung der anatomischen Strukturen während der Embryonalentwicklung beschäftigt.
  • Dauer: Die Facharzt-Weiterbildung Anatomie dauert 48 Monate. Davon können 12 Monate in anderen Fachgebieten angerechnet werden.
  • Anzahl der Fachärzte: In Deutschland gibt es 187 Fachärzte für Anatomie. Davon sind 106 berufstätig. Nur 7 arbeiten ambulant, 70 stationär in einer Klinik, 13 in Behörden, Körperschaften und ähnlichen Einrichtungen.

Wie ist der menschliche Körper aufgebaut? Diese Frage hat im Medizinstudium nicht ohne Grund einen hohen Stellenwert: Denn nur, wer versteht, wie ein gesunder Mensch "funktioniert", kann Krankheiten erkennen und behandeln. Wie auch die Physiologie und die Biochemie gehört die Anatomie zum vorklinischen Teil des Medizinstudiums, in dem die Grundlagen für den späteren Arztberuf gelegt werden.

Schwerpunkte: Lehre und Forschung

Fachärzte und Fachärztinnen für Anatomie haben daher auch in ihrem späteren Berufsleben kaum oder gar keinen Kontakt zu Patienten. Sie sind vor allem in der Lehre und Forschung tätig, beispielsweise in Unikliniken und anatomischen Instituten. So gehören unter anderem Leichenöffnungen und das Anfertigen von Präparaten zu den Aufgaben auf diesem Gebiet. Fachärztinnen und Fachärzte für Anatomie plastinieren beispielsweise Organe, die in anatomischen Sammlungen als Anschauungsmaterialien aufbewahrt werden. Außerdem unterrichten sie Studierende in der Vorklinik, beispielsweise in den Präparierkursen.

Für die Lehre in der Anatomie sind die Universitäten auf Körperspender angewiesen, die ihre sterblichen Überreste zu Lebzeiten der Wissenschaft vermachen. Die Kurse stellen für die angehenden Ärztinnen und Ärzte eine wichtige Verbindung zwischen Theorie und Praxis her: So liegt ein besonderes Augenmerk auf den Variationen der Anatomie, die sich von den Abbildungen in den Lehrbüchern unterscheiden.

Anatomie: Fachgebiet mit langer Tradition

Dabei ist die Anatomie ist die älteste naturwissenschaftliche Disziplin der Medizin. Bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. wurden in Alexandria die ersten belegten Sektionen des menschlichen Körpers durchgeführt. Ab dem 16. Jahrhundert begann die wissenschaftliche Anatomie. So führte beispielsweise Leonardo da Vinci selbst Präparationen durch und ist bis heute berühmt für seine präzisen anatomischen Zeichnungen.

Ein Untergebiet der Anatomie ist die Embryologie, die sich mit der Entstehung und Entwicklung des menschlichen Körpers im Mutterleib beschäftigt. Außerdem gehört die Histologie zur Anatomie: Dieses Fachgebiet beschäftigt sich mit menschlichen Geweben und Zellen. Da diese feinen Strukturen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, spricht man auch von mikroskopischer Anatomie.

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote aus dem Bereich Anatomie auf aerztestellen.de
 


Die Weiterbildung (Facharztausbildung) Anatomie im Überblick:

Dauer der Weiterbildung:

Die Weiterbildungszeit beträgt 48 Monate Anatomie bei einem Weiterbildungsbefugten in einer Weiterbildungsstätte, davon

  • können zum Kompetenzerwerb bis zu 12 Monate Weiterbildung in anderen Gebieten erfolgen.

Inhalte der Weiterbildung:

Übergreifende Inhalte der Facharzt-Weiterbildung Anatomie

  • Grundlagen der Humangenetik, Pathologie, Paläontologie, Anthropologie und Rechtsmedizin

Klinische Anatomie

  • Häufige Krankheitsbilder und klinische Fragestellungen aus anatomischer Sicht
  • Mitwirkung bei klinisch-anatomischen Fort- und Weiterbildungskursen

Bilddiagnostische Verfahren

  • Bildgebende diagnostische Verfahren z. B. Sonographie, Röntgen, CT, MRT, PET
  • Beurteilung bilddiagnostisch dargestellter anatomischer Strukturen, z. B. der Röntgenanatomie

Körperspendewesen

  • Geschichte der Anatomie, insbesondere des Körperspendewesens
  • Anatomisches Donationswesen, Konservierung und Aufbewahrung von Körperspendern
  • Herstellung, Montage und Pflege von anatomischen Sammlungspräparaten und deren Demonstration
  • Vorschriften des Leichentransport- und Bestattungswesens sowie der entsprechenden Hygiene- und Rechtsvorschriften und der Vermächtnisse

Embryologie

  • Grundlagen der Embryologie und Entwicklungsbiologie sowie Gewebezüchtung
  • Systematische, vergleichende, topographische, makroskopische und mikroskopische embryonale Anatomie einschließlich der Zusammenhänge zwischen Struktur und Funktion

Mikroskopische Anatomie

  • Grundlagen der Histologie und mikroskopischen Anatomie einschließlich der Enzym- und Immunhistochemie, Autoradiographie und in-situ-Hybridisierung
  • Mikroskopische Präparationstechniken, z. B. Fixations-, Schnitt- und Färbetechniken, sowie Präparationsmethoden

Makroskopische Anatomie

  • Grundlagen der makroskopischen Anatomie
  • Makroskopische Präparationstechniken und Präparationsmethoden

Methoden und Techniken

  • Grundlegende Methoden zur Untersuchung morphologisch- medizinischer und molekular- bzw. zellbiologischer Fragestellungen in der makroskopischen und mikroskopischen Anatomie sowie der Embryologie
  • Zell- und molekularbiologische Methoden und Techniken sowie Morphometrie, Gewebezüchtung und experimentelle Zytologie
  • Licht-, Fluoreszenz- und Elektronenmikroskopie mit den verschiedenen Techniken

Forschung und Lehre

  • Konzeptionierung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Methoden der Biomathematik und Statistik
  • Vermittlung der mikroskopischen und makroskopischen Anatomie in Lehrveranstaltungen
  • Didaktische Grundlagen der universitären Lehre

Quelle: Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer 2018, Ärztestatistik der Bundesärztekammer 2021
 


Aktuelle Stellenangebote in diesem Fachgebiet:

Stellen Anatomie

Das könnte Sie auch interessieren: