Prof. Dr. Christoph Andree: „Wir haben eine hierarchisch unabhängige Streitkultur“

16 März, 2021 - 08:14
Dr. Sabine Glöser
Prof. Dr. Christoph Andree
Prof. Dr. med. Christoph Andree ist Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie bei den Sana Kliniken Düsseldorf, Krankenhaus Gerresheim

Wer im Krankenhaus Karriere machen will, braucht neben fachlichen Qualifikationen auch andere Fähigkeiten. Prof. Dr. Christoph Andree von den Sana Kliniken Düsseldorf (Krankenhaus Gerresheim) berichtet über seine Erfahrungen auf dem Weg nach oben.

Herr Professor Andree, was braucht es neben der fachlichen Leistung, um Chefarzt zu werden?

Prof. Dr. Christoph Andree: Neben der fachlichen Qualifikation braucht es ein gutes Zeitmanagement, große Belastbarkeit, Freude an den verschiedenen Herausforderungen, Teamfähigkeit und eine gute Kommunikation auf Augenhöhe mit dem Team und der Klinikleitung.

Wie gelingt Ihnen der Spagat zwischen Medizin und Management?

Prof. Dr. Christoph Andree: Wir sind ein Team mit positiver, hierarchisch unabhängiger Streitkultur. Zudem haben wir über die Jahre eine effektive Organisationsstruktur aufgebaut.

Was ist die größte, nicht fachliche Herausforderung?

Prof. Dr. Christoph Andree: Die eine Herausforderung gibt es nicht, es gibt verschiedene Hürden in menschlichen, technischen oder organisatorischen Bereichen, die in der Summe mal mehr und mal weniger Probleme bereiten.

Warum interessieren sich immer weniger Ärztinnen und Ärzte für eine Karriere im Krankenhaus?

Prof. Dr. Christoph Andree: Der Berufsstart ist oft hart: Am meisten stört junge Mediziner in der Klinik die große Arbeitsbelastung, überhandnehmende Bürokratie, unattraktive Arbeitszeiten und die ihrer Meinung nach inadäquate Bezahlung und Wertschätzung.

Was raten Sie jungen Ärztinnen und Ärzten, die nach oben wollen?

Prof. Dr. Christoph Andree: Entwickelt eine eigene Strategie und setzt Euch realistische Ziele, sammelt Erfahrungen lasst Euch von Rückschlägen nicht unterkriegen. Letztlich geht es immer darum, authentisch zu sein und sich treu zu bleiben.

Wann ist eine Klinik ein guter Arbeitgeber?

Prof. Dr. Christoph Andree: Das ist sie, wenn Weiterbildung, Aufstiegschancen und Arbeitsplatzsicherheit gewährleistet sind.

Dtsch Arztebl 2021; 118(11): [4]

Das könnte Sie auch interessieren: