Frauenpower: Diese 10 Fachrichtungen sind bei Ärztinnen am beliebtesten

8 Mai, 2024 - 07:45
Lukas Hoffmann / Stefanie Hanke
Junge Chirurgin mit Haube und Maske
Landet unter den zehn beliebtesten Fachrichtungen von Ärztinnen auf Platz 4: die Chirurgie

Die Medizin wird weiblich. Rund 64 Prozent aller Medizinstudierenden in Deutschland sind inzwischen Frauen. Für welche Spezialisierung entscheiden sich junge Ärztinnen? Hier die zehn beliebtesten Fachrichtungen von Ärztinnen im Alter von 39 Jahren oder jünger.

10. Platz: Haut- und Geschlechtskrankheiten

791 Dermatologinnen unter 40 Jahren arbeiten in Deutschland. Insgesamt gibt es damit in Deutschland 3.955 Fachärztinnen für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Nimmt man die Männer dazu, gibt es 6.511 Dermatologinnen und Dermatologen in Deutschland. 

9. Platz: Radiologie

846 Radiologinnen sind jünger als 40 Jahre. Die meisten Radiologinnen in Deutschland sind zwischen 40 und 49 Jahre alt (1.172 Ärztinnen). Insgesamt arbeiten 3.708 Ärztinnen in diesem Fachgebiet. Zusammen mit den Männern gibt es 9.938 Radiologinnen und Radiologen.

8. Platz: Augenheilkunde

862 Augenärztinnen in Deutschland sind 39 Jahre oder jünger. 255 Augenärztinnen sind nach dem Studium auch durch die Weiterbildung marschiert und haben ihren Facharzttitel vor dem 35. Lebensjahr erworben. Insgesamt gibt es in diesem Fachgebiet 4.098 Fachärztinnen, gemeinsam mit den Männern arbeiten 8.135 Ärztinnen und Ärzte in der Augenheilkunde.

7. Platz: Neurologie

1.279 Ärztinnen unter 40 Jahren haben die Weiterbildung erfolgreich absolviert und arbeiten bereits als Fachärztinnen, davon waren 260 Ärztinnen sogar jünger als 35 Jahre. Damit gibt es inzwischen mehr Neurologinnen als Neurologen (derzeit stehen 4.795 Neurologen 4.841 Neurologinnen gegenüber). Insgesamt arbeiten 9.636 Ärztinnen und Ärzte in der Neurologie.

6. Platz: Chirurgie

Die Chirurgie ist ein Leuchtturm für die Männer – bei der Chirurgie gibt es bei den Ärzten unter 40 Jahren deutlich mehr Facharztabschlüsse als bei den Ärztinnen (4.161 Chirurgen vs. 2.101 Chirurginnen). In einer großen Fachgruppe wie der Chirurgie bedeutet das trotzdem: Platz fünf bei den Fachrichtungen, die bei Frauen besonders beliebt sind. Insgesamt gibt es in Deutschland 9.907 berufstätige Chirurginnen. Nimmt man die Männer dazu, arbeiten 41.287 Ärztinnen und Ärzte in einem chirurgischen Fach.

5. Platz: Kinder- und Jugendmedizin

Anders als die Chirurgie ist die Kinder- und Jugendmedizin ganz klar in weiblicher Hand. Es gibt 2.120 Kinderärztinnen unter 40 Jahren (vs. 711 Kinderärzte unter 40 Jahren). Insgesamt arbeiten in Deutschland 10.728 Kinderärztinnen, nimmt man die Männer dazu, sind 16.803 Ärztinnen und Ärzte in diesem Bereich tätig.

Grafik "Die beliebtesten Fachrichtungen bei Ärztinnen" zum Download (jpg, 323 kB)

4. Platz: Allgemeinmedizin

In der Allgemeinmedizin gibt es inzwischem mehr Ärztinnen als Ärzte. 2.278 Allgemeinmedizinerinnen unter 40 Jahren arbeiten in Deutschland, aber nur 1.576 Allgemeinmediziner. Insgesamt arbeiten 44.912 Ärztinnen und Ärzte in der Allgemeinmedizin, 23.827 davon sind Frauen.

3. Platz: Anästhesiologie

Geschlechtergerechtigkeit? Die Anästhesie macht's möglich, hier ist die Verhältnis nahezu ausgeglichen. Inzwischen liegen die Frauen allerdings leicht vorne. 2.310 Anästhesistinnen unter 40 Jahren arbeiten in Deutschland (vs. 2.256 Anästhesisten unter 40 Jahren). Insgesamt arbeiten 12.358 Ärztinnen in der Anästhesiologie, zusammen mit den Männern sind es 27.572 Ärztinnen und Ärzte.

2. Platz: Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die gute Nachricht zuerst: Über 65 Prozent aller Oberarztpositionen in der Gynäkologie werden an deutschen Unikliniken von Gynäkologinnen besetzt. Damit ist die Frauenheilkunde und Geburtshilfe laut dem Deutschen Ärztinnenbund der Fachbereich mit den meisten Frauen in Führungspositionen. Der Trend deutet darauf hin, dass der Anteil von Frauen in der Gynäkologie weiter steigen wird. 2.330 junge Gynäkologinnen unter 40 Jahren arbeiten in Deutschland und nur 489 junge Gynäkologen. Insgesamt gibt es 14.268 Ärztinnen in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Zusammen mit den Männern arbeiten 19.530 Ärztinnen und Ärzte in diesem Bereich.

1. Platz: Innere Medizin

5.528 Internistinnen unter 40 Jahren arbeiten in Deutschland. Damit ist die Innere Medizin die beliebteste Fachrichtung bei jungen Ärztinnen. Und auch bei den Männern ist die Innere mit 5.534 tätigen jungen Ärzten der populärste Fachbereich. Verteilt über alle Altersgruppen gibt es in Deutschland 61.899 Ärztinnen und Ärzte für Innere Medizin, 25.797 sind Frauen.

Quelle: Ärztestatistik der Bundesärztekammer 2023

Das könnte Sie auch interessieren: